Alltagsempfehlungen
bei Hypothyreose

Frau zeigt wo die Schilddrüsen sitzen

Letzte Aktualisierung: 15. Juli 2021

Das Gesundheitskompass-Team empfiehlt:

Produkte


BIO-Leinöl

Unser Produkt-Tipp: Bio-Leinöl, reich an den Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA



Flohsamenschalen Bio

Zur natürlichen Regulierung des Magen-Darmtraktes eignen sich lösliche Ballaststoffe. Dazu zählen Flohsamenschalen, die aus einer indischen Pflanze gewonnen werden. Durch die Einnahme der Schalen mit reichlich Flüssigkeit quellen diese im Darm auf und bilden Schleimstoffe. Zudem haben Flohsamenschalen eine präbiotische Wirkung, sodass die Aktivität und das Wachstum von gesunden Darmbakterien angeregt werden. Wir empfehlen Ihnen:



Liforme Yogamatte

Damit Sie Sportübungen überall und komfortabel praktizieren können, lohnt es sich, in eine hochwertige, rutschfeste Yogamatte aus abbaubaren Materialien zu investieren.



Kurkraft L-Tryptophan

Besonders hilfreich ist die Kombination aus Tryptophan, 5-HTP, pflanzlichen Melatoninquellen und Magnesium. Tryptophan ist eine essenzielle Aminosäure, die bei Bedarf in 5-HTP umgewandelt werden kann. 5-HTP wiederum erhöht das Serotonin, um den gesunden Schlafzyklus zu regulieren. Die Montmorency-Kirsche sowie Traubenschalen bieten beispielhaft eine natürliche Quelle für Melatonin. Magnesium hingegen kann die Ausschüttung von Stresshormonen verringern. Wir empfehlen Ihnen:



Lasea

Die Wirkung des Lavendels beruht darauf, dass der Calciumeinstrom in unsere Zellen geregelt abläuft. Strömt zu viel Calcium in das Innere unserer Nervenzellen, werden viele erregende Botenstoffe freigesetzt, welche dann zu übererregten Nervenzellen führen. In diesen Stoffwechselvorgang greift Lavendel regulierend ein. So kann innerer Unruhe, Nervosität und Schlafproblemen vorgebeugt werden. Wir empfehlen Ihnen:



Darmsanierungs-Set Symbioflor & OMNi BiOTiC

In unserem Darm befindet sich der Großteil unserer Abwehrzellen. Wichtig dabei ist, dass die Darmflora – das sogenannte Mikrobiom des Darms – intakt ist. Dieses Mikrobiom besteht aus über 400 verschiedenen Darmbakterienarten, welche sich hauptsächlich im Dickdarm aufhalten. Sie unterstützen nicht nur unsere Verdauung, sondern produzieren verschiedene Vitamine und sind besonders wichtig für unsere Immunabwehr. Eine Darmsanierung lohnt sich besonders dann, wenn Sie Ihre Abwehrkräfte stärken, Magen-Darm-Beschwerden lindern oder Ihren Körper entgiften wollen. Auch nach einer Antibiotikaeinnahme sollte das Mikrobiom wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Hier zwei Tipps zu bewährten Produkten zur Darmsanierung:



Heildebergers 7-Kräuter-Stern

Unsere Produktempfehlung für Bitterstoffe: