Alltagsempfehlungen
bei Rheuma

Handgelenksschmerzen aufgrund von Rheuma

Letzte Aktualisierung: 22. Juli 2021

Das Gesundheitskompass-Team empfiehlt:

Produkte


Inntaler INN-FRINCENCE-BALM_EX_STRONG & Holi Natural

Die verschiedenen Boswelliasäuren des Weihrauchs können die Bildung von Leukotrienen, Prostaglandinen und proinflammatorischen Zytokinen hemmen – diese spielen im Zusammenhang mit chronisch entzündlichen Erkrankungen eine wichtige Rolle. Die Anwendung mit Weihrauch kann äußerlich durch Salben, oder innerlich durch die orale Einnahme von Weihrauchpräparaten in Form von Kapseln geschehen.  

Unser Tipp für Weihrauchcreme und Weihrauchkapseln zur Schmerzlinderung:



Dewello Infrarotkabine

Wir empfehlen Ihnen eine regelmäßige Infrarottherapie, um Symptome von Rheuma effektiv zu vermindern. Dabei wird die Durchblutung angeregt, Muskel- und Gelenkschmerzen gelindert und die Ausscheidung toxischer Stoffe gefördert. Wegen ihres wärmenden und wohltuenden Effekts wird Infrarotstrahlung oft auch als „Wärmestrahlung“ bezeichnet. Eine regelmäßige Anwendung mit einer Dauer von 25-40 Minuten kann zu erheblicher Linderung der Symptome führen.

Die Infrarotkabine von Dawello bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Sie ist nicht nur leicht aufzubauen, sondern ist auch mit überdurchschnittlich vielen Strahlern ausgestattet: 



P. Jentschura Meine Base

Durch verschiedene Faktoren, wie beispielsweise eine unausgeglichene Ernährung mit Weißmehl, Zucker und Alkohol oder unzureichender Bewegung kann es zu einer chronischen Übersäuerung kommen. Unser Körper hat damit nicht genug basisch wirkende Stoffe, um Säuren zu neutralisieren. Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist Grundvoraussetzung, damit der pH-Wert unseres Blutes im Idealbereich zwischen 7,34 – 7,45 liegt.

Unsere Empfehlung für ein Basenbad:


 

Bücher

Bücher


Säure-Basen-Haushalt: Wie Sie Ihren Körper wirkungsvoll entsäuern



Gesund durch Entschlackung