Alltagsempfehlungen
bei Wechseljahren

Frau hält Stofftasche

Letzte Aktualisierung: 15. Juli 2021

Das Gesundheitskompass-Team empfiehlt:

Produkte


Hormontest für Frauen 

Unser Produkt-Tipp für Hormonspeicheltests in den Wechseljahren:



Bio Kokosöl extra Virgine 

Kokosöl ist seit Jahrtausenden für viele Völker ein Grundnahrungsmittel. Es enthält hauptsächlich mittelkettige Fettsäuren, welche sich antimikrobiell, antiviral und antimykotisch auf unseren Organismus auswirken können. Das gilt sowohl für den Verzehr, aber auch durch äußerliche Anwendung auf unserer Haut kann sich ein positiver Effekt einstellen. Ausschlaggebend sind dabei die Laurin- und die Caprinsäure, welche zu einem hohen Anteil in Kokosöl vorhanden sind.

Unser Tipp für Bio-Kokosöl:



Lotuscraft Yoga- & Meditationskissen

Mit Hilfe eines Meditationskissens finden Sie leichter eine bequeme, aufrechte Sitzposition, die Sie auch während einer längeren Meditation halten können.

Unser Produkt-Tipp:



Krukraft L-Tryptophan

Gesunder Schlaf ist von zentraler Bedeutung für Entspannung und Erholung, damit unsere Körperfunktionen dauerhaft erhalten bleiben: Das Immunsystem wird aktiviert, Muskel regeneriert, Schadstoffe ausgeleitet und unser Gehirn verarbeitet Tageserlebnisse. Unterstützung können Präparate bieten, welche natürliche Quellen für Melatonin enthalten – das Schlafhormon unseres Körpers. Besonders hilfreich ist die Kombination aus Tryptophan, 5-HTP, pflanzlichen Melatoninquellen und Magnesium. Tryptophan ist eine essenzielle Aminosäure, die bei Bedarf in 5-HTP umgewandelt werden kann. 5-HTP wiederum erhöht das Serotonin, um den gesunden Schlafzyklus zu regulieren. Die Montmorency-Kirsche sowie Traubenschalen bieten beispielhaft eine natürliche Quelle für Melatonin. Magnesium hingegen kann die Ausschüttung von Stresshormonen verringern.

Unser Tipp für natürliche Schlafförderung:



Hyaluronsäure Kapseln

Unsere Produktempfehlung für Hyaluronsäure:



P. Jentschura Meine Base

Durch verschiedene Faktoren, wie beispielsweise eine unausgeglichene Ernährung mit Weißmehl, Zucker und Alkohol oder unzureichender Bewegung kann es zu einer chronischen Übersäuerung kommen. Unser Körper hat damit nicht genug basisch wirkende Stoffe, um Säuren zu neutralisieren. Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist Grundvoraussetzung, damit der pH-Wert unseres Blutes im Idealbereich zwischen 7,34 – 7,45 liegt. Eine Möglichkeit der Vorbeugung bietet die regelmäßige Verwendung eines Basensalzes im Vollbad, Fußbad oder vielem mehr.

Unsere Empfehlung für Basensalz: